#09: Gemeinsam stark

Auf dieser Seite findest Du alle Inhalte zur neunten Einheit von „EXODUS – Wage den Aufbruch“. So kannst Du für Dich oder gemeinsam mit anderen den Text entdecken und ins Gespräch kommen. Am Ende der Seite findest Du das Sheet als Download.

Auftakt und Video
Nach einem gemeinsamen Start schaut euch das Video an. Danach könnt ihr gemeinsam über die Fragen unter dem Video ins Gespräch kommen.

Austausch:
01 Wo haben Dir andere Menschen etwas zugetraut?
02 Wo wurdest Du ermutigt und wo entmutigt? Was hat Dir geholfen, was nicht?
03 Wo könntest Du anderen etwas zutrauen? Wie könntest Du ihnen helfen?

Bibeltext:
Lest gemeinsam 2. Mose 17,8-16 und tauscht euch über den Text aus. Die folgenden Fragen können euch dabei helfen.
01 Solange Mose den Stab hochhält, haben Josuas Jungs Erfolg. Was denkst Du darüber?
02 Warum ist es Gott so wichtig, dass Mose den Erfolg aufschreibt, um ihn Josua vorzulesen?

Video
Schaut euch jetzt das zweite Video an und kommt anschließend über die Fragen („Tiefer gehen“) ins Gespräch.

Tiefer gehen
01 Welche Kämpfe musstest Du in Deinem Leben schon kämpfen? Wo hast Du Dich allein gelassen gefühlt? Wo hast Du Unterstützung erfahren? Wie sah diese aus?
02 Wo hast Du erlebt, wie genial es ist, mit anderen etwas zu erreichen?

Das merk ich mir!
Macht eine kurze Abschlussrunde und erzählt euch, was ihr euch aus dieser Einheit merken oder mit in den Alltag nehmen wollt!

Zeit zum Gebet
Nehmt euch Zeit, betet gemeinsam

Ergänzendes Wissen
Folgende Erklärungen einiger Begrifflichkeiten aus dem Text sind ergänzend für den Teil „Tiefer gehen“.

Josua
Der spätere Nachfolger von Mose taucht hier völlig unvermittelt auf. Er war später ständiger Begleiter und Vertrauter von Mose (siehe z.B. 2. Mose 24,13; 32,17; 33,11). Josua war ein Sohn von Nun und hieß ursprünglich Hoschea (4. Mose 13,8.16). Josua bedeutet ‚Jahwe rettet‘.

Hur
Hur tritt zum ersten Mal auf. Er vertritt später gemeinsam mit Aaron Mose (2. Mose 24,14), taucht ansonsten aber nirgends mehr auf.

Der Stab von Mose
Der Stab hat die Funktion eines Signal- oder Kundgebungs-Stabes. Solange dieser emporgehoben wird, haben die Kämpfer Mut. Die erhobenen Arme stehen für Standfestigkeit, voller Vertrauen und Glauben gegenüber Gott.

Das Buch und der Altar
Die Rettungstat soll in Erinnerung bleiben. Vermutlich wurde sie auf einer Leder- oder Papyrusrolle aufgeschrieben und auch mündlich weitergegeben. Mose hat solche Schriftstücke angelegt (2. Mose 24,4.7). Es kann sich aber auch um eine Inschrift auf einem Stein handeln. Der Altar bzw. Denkstein ist keine Opferstätte. Er ist ein Denkmal der Erinnerung an die Hilfe Gottes. Feldzeichen bedeutet, dass Jahwe durch den Stab in Moses Hand zeichenhaft gegenwärtig war. Das ist als eine Ermutigung zu sehen.

Download:
Hier kannst du dir das Sheet sowie die beiden Videos für Dich oder Deine Kleingruppe herunterladen.

Jetzt teilen

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.